Sturzprävention

Von den 300.000 Menschen in Hamburg, die älter als 65 Jahre sind, stürzen 30% mindestens einmal im Jahr – das sind etwa 92.000 Stürze! Die schwerwiegenden Folgen sind nicht selten Angst vor weiteren Stürzen, Einschränkung der Mobilität oder gar Verlust der Mobilität und die Gefahr der Isolation.

Das ist jedoch kein unabwendbares Schicksal! Jede und Jeder kann etwas tun, das eigene Sturzrisiko zu mindern. Die meisten Menschen brauchen dazu nur wenig Unterstützung. Das wollen wir für Sie leisten! Unter fachkundiger Anleitung bieten der SVNA und die AWO Hilfen zur individuellen Kräftigung der Muskulatur sowie der Verbesserung des Gleichgewichtssinns und des Reiz-Reaktionssystems durch hinreichende Bewegungserfahrung an.

Verringern Sie Ihr persönliches Sturzrisiko, indem Sie etwas für sich und ihre Mobilität tun! Lernen Sie auf unwillkürliche Sturzsituationen besser zu reagieren!

Schauen Sie am besten bei uns rein, probieren Sie es unverbindlich aus.

Kooperationskurse

Mo. 9:30-10:30Westibül
Friedrich-Fank-Bogen 59
21033 Hamburg
M. Groß